Höhlen / Schluchten / Steilküsten
13 TAGE

Karte

Besonderheiten

Eine Rundreise durch den westlichen Teil Islands mit leichten Hochlandwanderungen, Höhlenbesichtigungen und Schluchtendurchquerungen. Für Naturliebhaber und sportliche Menschen.

Sehenswürdigkeiten

Gullfoss • Geysir • Die alte Þingstätte • Der Atlantische Graben • Lavahöhle Surtshellir • Lavawasserfälle Hraunfossar • Heißwasserquelle • Steilküste Látrabjarg • Dynjandi • Vogel- und Seehundkolonie • Hochlandüberquerung • Rhyolithberge

Leistungen

Flug ab gebuchtem Flughafen nach Keflavík und zurück
inkl. aller Steuern und Gebühren
Flughafentransfer in Island
12x Unterkunft: 3x in gemachten Betten, 9x in einfachen Gästehäusern, Hütten Schlafsackunterkünften (im eigenen Schlafsack)
11x Abendessen, 4x Lunchpaket, 12x Frühstück bzw. 11x bei frühem Rückflug
Eintritte laut Programm
Reise wie beschrieben mit deutschsprachigem Reiseleiter
Teilnehmer: min. 8, max. 16

Ausrüstung

Wanderschuhe • wind- und wasserdichte Jacke • Badesachen • Handschuhe und Mütze • Pullover, aber auch kurze Sachen • Tagesrucksack • Sonnenbrille • Sonnenschutz und Teamgeist

Reisetermine 2020

18.06. / 16.07. / 30.07.
Flugplan siehe hier

Reisepreise pro Person in Euro

Grundpreis inkl. Flug 3.330,-
Verlängerung in Reykjavík auf Anfrage

Flugzuschläge oder Frühbucherrabatte können je nach Buchungsaufkommen anfallen.

Wenn Sie diese Reise buchen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Reisebeschreibung Höhlen / Schluchten / Steilküsten
13 Tage

1. Tag, Donnerstag • Ankunft in Island – Kirkjuból

Flug ab gebuchtem Flughafen, Abholung am Flughafen Keflavík zwischen 15.00 und 16.30 Uhr. Transfer nach Kirkjuból im schönen Borgarfjörður-Gebiet (ca. 3 Std.), dort Übernachtung in einem einfachen Landhótel (Schlafsack).

2. Tag, Freitag • Kirkjuból – Hraunfossar

Wir erkunden das zauberhafte Quellengebiet Hraunfossar, unternehmen kleinere Wanderungen in der Umgebung und klettern in Europas grösste Lavahöhle Surtshellir, in der im Mittelalter Gesetzlose lebten. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag, Samstag • Kirkjuból – Eldborg

Fahrt in Richtung der mystischen Halbinsel Snæfellsnes. Unterwegs kleinere Abstecher u.a. zur größten Heißwasserquelle Europas, Deildartunguhver. Anschliessend zweistündige Wanderung auf den wunderschönen Krater Eldborg und Besichtigung der beeindruckenden Basaltsäulenwand Gerðuberg. Schlafsackunterkunft in einem Sommerhotel.

4. Tag, Sonntag • Eldborg – Arnarstapi – Nationalpark Snæfellsnes

Erkundung der pittoresken Lavaküste zwischen Arnarstapi und Hellnar, die durch ihre zahlreichen Felsformationen im Meer fasziniert. Sie besichtigen eine gut versteckte alte Schmugglerhöhle an einem Kliff am Meer und unternehmen einen Spaziergang durch die wunderschöne Bucht Djúpalónssandur. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag, Montag • Arnarstapi – Bootsfahrt – Breiðavík

Fährüberfahrt über die Bucht Breiðafjörður zu den Westfjorden. Der Fjord mit seinen unzähligen Inseln und Schären ist bekannt für seinen Vogelreichtum. Die Schifffahrt auf die Westfjorde können Sie an Deck oder im Schiffscafé genießen. Nachmittags Wanderung über einen schmalen Steig zum natürlichen Hafen Skor. Übernachtung im Gästehaus im Dorf Patreksfjörður.

6. Tag, Dienstag • Látrabjarg

Wanderung entlang der Steilküste Látrabjarg, dem westlichsten Punkt Europas, wo bis Anfang August Millionen von Seevögeln wie der zutrauliche Papageitaucher in den Klippen brüten. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag, Mittwoch • Arnarfjörður – Dynjandi

Über mehrere Bergpässe führt die Tour zum Fjord Arnarfjörður, wo Sie den wunderschönen Wasserfall Dynjandi besichtigen, der über mehrere Kaskaden fächerförmig ca. 100 m in die Tiefe stürzt. Abendessen und Übernachtung im Gästehaus.

8. Tag, Donnerstag • Barðaströnd

Auf einer längeren Etappe fahren wir entlang der unbewohnten Fjordküste Barðarströnd. Dann erreichen wir das interessante Hochthermalgebiet Reykhólar, kleinere Wanderungen. Abends erreichen wir unseren Hof bei Hvammstangi.

9. Tag, Freitag • Brekkulækur – Halbinsel Vatnsnes

Ausflug zum Meer, wo Robbenbänke und der bekannte Vogelfelsen Hvítserkur zu sehen sind. Anschließend Entspannung im naturwarmen Schwimmbad von Hvammstangi und Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag, Samstag • Hochlandpiste Kjölur

Mit dem Bus geht es heute über die Hochlandpiste Kjölur in die gleichnamige Steinwüste, in der früher Gesetzeslose hausten. Halt am Hochthermal- und Naturschutzgebiet Hveravellir. Anschließend Wanderung zum Schildvulkan Strýtur mit seinem auffallenden Krater. Übernachtung in einer Hütte.

11. Tag, Sonntag • Hochthermalgebiet – Rhyolithberge

Abstecher zum Kerlingarfjöll, einem Gebiet mit bunten Rhyolithbergen, kleinen Gletschern und warmen Quellen. Wir wandern durch das Hochthermalgebiet mit Blick auf die farbenfrohen Berge. Weiterfahrt nach Süden und Übernachtung in der Nähe des Wasserfalls Gullfoss.

12. Tag, Montag • Gullfoss – Geysir – Þingvellir – Keflavík

Am Vormittag machen wir eine Tour zum bekannten Wasserfall Gullfoss, zum Geothermalgebiet Haukadalur mit den Geysiren und in den Nationalpark Þingvellir, Europas ältester Þingstätte. Anschließend geht es nach Reykjavík, wo etwas Zeit zum Bummeln ist. Abends geht es auf die Halbinsel Reykjanes, wo Sie die letzte Nacht in Flughafennähe verbringen. Gegen einen Aufpreis ist die letzte Übernachtung auch in Reykjavík möglich. Eine Verlängerung der Reise ist auf Anfrage möglich.

13. Tag, Dienstag • Keflavík und Rückflug

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Bei einem frühen Rückflug entfällt das heutige Frühstück.

Beratung

Haben Sie Fragen oder individuelle Wünsche zu dieser Reise? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne!

+49 (0)30 823 1435

Oder senden Sie uns eine E-Mail zu dieser Reise

KATALOG 2020